Monatsarchiv: März 2013

Arbeitsbeziehungen 2030- Vier Szenarien

Das Europäische Gewerkschaftsinstitut (ETUI) hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Prospektive Studien e.V. (IPA) vier Zukunftsszenarien für die Entwicklung der Arbeitsbeziehungen in Europa entwickelt.

Ein Schwerpunkt und eine Kompetenz des Zentrums für Zukunftsstudien liegt in der Entwicklung von Szenarien gesellschaftlich relevanter Prozesse (zum Beispiel: EU- Projekt INTEGRAL, Zukunftsstrategien für eine alternsgerechte Arbeitswelt). Aus diesem Grund wird diese Studie hier vorgestellt.

Weiterlesen

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Arbeitsbeziehungen 2030- Vier Szenarien

Eingeordnet unter Uncategorized

Soziale Inklusion und Citizenship

Das Ziel der sozialen Inklusion lässt sich an der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen am gesellschaftlichen Leben, an der Arbeitswelt und an sozialen Beziehungen festmachen. Anders ausgedrückt bedeutet Inklusion Zugang zu und Realisierung von politischen, zivilen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Rechten. Diese werden als „unteilbar“ gedacht, da die Verwirklichung des einen Rechts von anderen Rechten abhängt.

Das Konzept der sozialen Inklusion steht damit in einem Naheverhältnis zu „Citizenship“. Dieser Begriff bezieht sich auf mehr als nur formale Staatsbürgerschaft. Citizenship definiert Rechte und Pflichten von Einzelnen gegenüber dem Staat sowie das rechtliche Verhältnis von Einwohner_innen untereinander. Dabei geht es nicht nur um Staatsbürger_innen, sondern um alle Menschen, die legalerweise oder trotz ungeklärtem oder ungewissem Aufenthaltsstatus innerhalb einer politischen Gemeinschaft leben und zu unterschiedlichen Graden an der Arbeitswelt und am politischen und gesellschaftlichen Geschehen teilnehmen (dürfen).

In normativ-theoretischer Hinsicht stellt sich die Frage, wie Citizenship so inklusiv wie möglich ausgestaltet werden kann, angesichts der Tatsache, dass das Konzept einschließende und ausschließende Tendenzen in sich vereint. Einerseits eröffnet es Teilhabemöglichkeiten an einer politischen Community; andererseits schließt es diejenigen aus, die als nicht-zur-Community-zugehörig definiert werden. Wenn jedoch soziale Inklusion das übergeordnete Ziel ist, muss auch Citizenship dementsprechend ausgestaltet werden.

Bausteine für ein inklusives Citizenship-Modell präsentiert der Artikel „Intersectionality and Inclusive Citizenship“, der am 22. März 2013 bei der European Conference on Politics and Gender (ECPG) an der Universitat Pompeu Fabra in Barcelona mit einem internationalen Fachpublikum diskutiert werden wird. Hier steht der Artikel zum Download zur Verfügung: Intersectionality and Inclusive Citizenship Article

Kommentare deaktiviert für Soziale Inklusion und Citizenship

Eingeordnet unter Zukunft:Politik

Europa 2020: Austerität statt Sozialpolitik

Die EU hat sich in ihrem Strategiepapier „Europa 2020“, das vor nun fast drei Jahren beschlossen wurde, sehr ambitionierte Ziele gesteckt: Intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum wird angestrebt, also ein sozial nicht nur verträgliches, sondern inklusives Wachstum. Unter anderem wird in dem Papier auf mögliche Folgen der Krise, insbesondere auf soziale Spannungen verwiesen, die man durch arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in den Griff kriegen will. Eine der jüngsten Konkretisierungen dieser Ziele besteht in der Jugendbeschäftigungsgarantie, die dafür sorgen soll, dass kein junger Mensch in Europa länger als vier Monate ohne Job oder Ausbildung ist. Ob diese Garantie von den Mitgliedsländern bis 2020 tatsächlich umgesetzt wird oder zumindest in einigen davon im Sand verläuft, hängt von vielen Entwicklungen ab. Tatsache ist, dass die EU-Kommission in arbeitsmarktpolitischen und sozialen Politikfeldern keine Sanktionen aussprechen kann, wenn ein Staat die Ziele nicht erreicht. Zu groß ist in diesen Strategiefragen die Autonomie der EU-Mitglieder, um sie wirklich unter Druck setzen zu können. Zu wenig einig ist man sich untereinander über sozialpolitische Maßnahmen. Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Europa 2020: Austerität statt Sozialpolitik

Eingeordnet unter Uncategorized